wingwave

wingwave ®

Sind Ihre Anliegen:

Prüfungsangst
Lampenfieber oder Vorbereitung von Auftritten und Vorträgen
Stress vor Flügen, bei Höhe und vor Zahnarztbesuchen
Stress und Konflikte in Beruf, Studium und Schule
Für mentale und emotionale Verarbeitung und Überwindung vergangener Niederlagen oder Verletzungen im Sport
Umgang mit Heißhungerattacken
Umgang mit Verlust und Trauer

dann unterstütze ich Sie dabei

Stress zu reduzieren
die eigenen Stärken (wieder) zu entdecken
gelassener zu reagieren

damit Sie

Prüfungen in Ruhe vorbereiten und absolvieren können
in stressigen Situationen gelassener reagieren können
sich wieder Neuem zuwenden können
… und für mehr Lebensfreude und Lebensqualität

 

Die wingwave®-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das in wenigen Sitzungen spürbar und schnell Leistungsdruck abbaut und Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität steigert.

Sie ist sehr gut geeignet für alle Coachingthemen, die mit stressbelasteten Erfahrungen oder mit unangenehmen Emotionen in Bezug auf zukünftige Ereignisse zu tun haben. Einschränkende Überzeugungen (begrenzende Glaubenssätze) oder Verhaltensweisen können auf leichte Weise aufgelöst und mentale Blockaden abgebaut werden. Sie lernen, Ihre Fähigkeiten und Ressourcen effektiv zur Verfügung zu haben, wann immer Sie sie benötigen.

 
 

Hintergrund

Alles, was wir täglichen erleben, verarbeiten wir während der REM-Phasen im nächtlichen Traumschlaf (REM: Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegung). Leider gelingt diese nächtliche Verarbeitung, unter anderem durch die immense Zunahme von Stressfaktoren, nicht immer vollständig. Die nicht verarbeiteten Erlebnisse können unseren Stresslevel erhöhen und wie Blockaden wirken und uns beeinträchtigen. So kann es beispielsweise nach einem Flug mit starken Turbulenzen zu Flugangst kommen oder wir haben nach einem Sportunfall Angst, bestimmte Bewegungen auszuführen.

Beim wingwave®-Coaching werden die REM-Phasen im Wachzustand simuliert, dafür wird der Blick des Klienten mit schnellen Winkbewegungen horizontal hin- und hergeführt. Durch diese schnellen Augenbewegungen wird der Verarbeitungsprozess für die unverarbeiteten Erlebnisse und Erfahrungen wieder in Gang gesetzt und kann abgeschlossen werden. Um diesen optimalen Ablauf des Coachingprozesses sicherzustellen, wird mit Unterstützung des „Myostatik“-Muskeltestes am Anfang das Thema genau bestimmt und nachher die Wirksamkeit des Coachings überprüft. Der Muskeltest zeigt an, ob der Klient auf ein bestimmtes Thema oder Erlebnis mit Stress reagiert oder ob dieser Aspekt nicht (mehr) belastend ist. Durch dieses Vorgehen ist sichergestellt, dass der Fokus beim „Winken“ exakt auf das belastende Thema ausgerichtet ist.

 
 

Die Bedeutung des Namens

Der Wortbestandteil wing erinnert an den Flügelschlag des Schmetterlings, der das ganze Klima ändern kann, was gleichzeitig bedeutet, dass der wing für diese große Wirkung exakt an der richtigen Stelle ansetzen muss. Zusätzlich verdeutlicht die Flügel-Metapher die große

Bedeutung einer optimalen Zusammenarbeit unserer beiden Gehirnhälften für tragende Höhenflüge und auch erfolgreiche Landungen.

Das wave stellt eine Assoziation zum englischen Begriff brainwave her, was sinngemäß tolle Idee oder Gedankenblitz bedeutet. Und genau diese brainwaves werden durch wingwave®-Coaching gezielt hervorgerufen.

 
 

Möchten Sie gerne sehen wie wingwave funktioniert?

Das SWR Fernsehen berichtete in der mehrteiligen Dokumentation „Die Seelenflüsterer“ über die wingwave®-Methode und deren Begründer Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund. Die Beiträge von Liz Wieskerstrauch geben Ihnen einen sehr guten Einblick wie ein wingwave®-Coaching ablaufen kann (unter anderem bei Prüfungsangst und Lampenfieber).