Mediation

Mediation


Mediation ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung von festgefahrenen Konflikten und ist gekennzeichnet durch Ergebnisoffenheit und Vertraulichkeit. In diesem Verfahren sollen die Konfliktparteien unter Hinzuziehung des Mediators als neutralem (allparteilichen) Dritten versuchen, selbstbestimmte und von allen Beteiligten akzeptierte Problemlösungen zu erarbeiten und die Beziehung zu klären. Das Verfahren soll zu einer zukunftsorientierten und langfristigen ‚Befriedigung‘ des Konflikts führen und die Konfliktkompetenz stärken. Der Mediator trifft dabei keine eigenen

Entscheidungen bezüglich des Konflikts, er ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Die Idee, die der Mediation zu Grunde liegt, besagt, dass die Beteiligten selbst am besten wissen, was „gut und richtig für sie ist“ und dass sie bereits über alle Fähigkeiten verfügen um eine Einigung zu erzielen. Der Mediator unterstützt seine Klienten, indem er ihnen neue Sichtweisen und Wege eröffnet um dadurch selbst mögliche Lösungswege zu finden.